Rainer Kranzusch        
       
ARCHITEKT / KREATIVER
   
 
Lebens- und Werklauf

1950 geb. in Kiel
1956 - 1967 Grund-/ Realschule
1967 - 1970 Bauzeichnerlehre bei Fa. Max Giese Bau
1970 - 1973 FH-Kiel/Fachbereich Bauwesen (Hochbau) in Eckernförde.
1973 - 1976 FH-Kiel/Fachbereich Gestaltung in Kiel/ Examen (schriftlich/mündlich sehr gut )
1976 - 1978 Freie Mitarbeit für Architekturbüro >Hain/Bülk/Sye< in Neumünster
1978 - 1981 Selbstständig : Bau 2 EF-Häuser in Kiel /Wettbewerbsteilnahmen/Architekturwerksatt Kiel
1980 - 1981 parallel Lehrauftrag als wissenschaftlicher Assistent an der FH-Kiel /FB-Gestaltung
..................................................................................................................................................

Hamburg 1981 - 1984

1981 - 1982 Freie Mitarbeit für das (Innen-)Architekturbüro B.Schneider.
Projekt: Neubau HEINRICH BAUER-VERLAG (Graf Schwaeger) zzgl. Wettbewerbsteilnahmen

1981 – 1982 parallel freikünstlerische Ausfluchtaktivitäten als „WILDER MALER“ mit diversen Ausstellungen.

1982 - 1984 „Erste“ freie Mitarbeit für die Norddeutsche Affinerie : Industrie/Bürobau-Planungen.

..............................................................................................................................................

Schweiz 1984 – 1986

1984 - 1985 Freie Mitarbeit in ZÜRICH für das Architekturbüro H.Fehr : WOHNUNGSBAU-Planungen.

1985 - 1986 Freie Mitarbeit in ZÜRICH für das Architekturbüro H.Koll/ Hagenbuch AG:WOHNUNGSBAU-Planungen.

1984 - 1986 parallel künstlerische Aktivitäten in der Schweiz/ u.a >Ton-Collagen< für diverse Vernissagen.

.........................................................................................................................................................

Hamburg ab 1987

1987 - 1988 Projektgebundene Freie Mitarbeit für BV RÄDER VOGEL und UMBAU HOTEL EDEN (W.Bartels)
Leistungen: Entwurfs-/Ausführungsplanungen und Bauleitung in Zusammenarbeit mit Architekturbüro Siegfried Schulze

1988 - 1991 „Zweite“ freie Mitarbeit für die Norddeutsche Affinerie
Aufgabengebiet: umfangreiche Eigenverantwortung für Entwurfs/Ausführungsplg.+ Bauleitung
einschl. Aufgabe das 125.jährige Firmenjubiläum zu dokumentieren.

1990 - 1991 parallel in Folge der WIEDERVEREINIGUNG Vorentwurfsleistungen
u.a. für die Handwerkskammer Dresden in Zusammenarbeit mit Architekturbüro H. Lange.

1991 - 1992 Freie Mitarbeit für das Architekturbüro Grossner > projektgebunden <.
Projekte: Tankstellenbau ( ESSO )/ Herz-Kreislaufklinik Bad Bevensen/
MEDIEN-ZENTRUM Rothenbaumchaussee/WOHNPARK AM WIESENKAMP : Bauantrags-/Ausführungs-/Detailplanungen.

1992 - 1993 Freie externe+selbstständige Mitarbeiten für u.a. das Architekturbüro Kramer&Herzog,
die Feddersen FH-Generalbau GmbH und die Planungsgesellschaft BSV HH (mit Thee&Kluve in Elmshorn).

1993 - 1994 Freie Mitarbeit für Planungsgesellschaft BSV mit Architekturbüro Thee&Kluve in Elmshorn
Projekte: TOPAS-Haus Leipzig (Commerzbank)/Niederlassungen von TALKLINE in HH + BERLIN,
Augenarztpraxis bei Osnabrück, FEUERWEHR-ATEMSCHUTZÜBUNGSSTRECKE (Elmshorn),
Institut für Hormon+Fortpflanzungsforschung (IHF)+ EVOTEC ; incl. assistierender Büroführung der
BSV 1994. Aufgabengebiete jew. >projektgebunden<+projektleitend gem HOAI LPH 1-9.
(Das Büro BSV löste Ende 1994 die HH'er Niederlassung auf).

1994 - 1996 Freie Mitarbeit erneut für >Kramer&Partner</ex ‚Kramer&Herzog') projektgebunden.
Projekte: BV in HH (Wohnungsbau) und auf der Insel RÜGEN ("Bäderstil")
Aufgabengebiete:Vorentwürfe/Bauanträge/Ausführungsplanungen incl. Büro-Führung/Koordination.
(Das Büro >Kramer&Partner< löste Ende 1997 die HH'er Niederlassung auf).

(seit 1994) parallel kontinuierliche Zusammenarbeit mit der Fertighaus GmbH NORGE 2000.
Funktion als Bauherrenbetreuer+Planverfasser für die Bauanträge primär in den „neuen Bundesländern“.

1997 Freie Mitarbeit für das Planungsbüro PRISMA (Architektin G.Vennemann) gem. Auftragslage.

1998 zzgl. parallel übernommene EF-Haus + Bauleitungen extern für WGK-Hamburg

1999 zusätzl. Kooperation mit Bauunternehmen GmbH HH-Harburg (schlüsself. Bauanträge)

zusätzl. Freie Mitarbeit für Dipl.-Ing. Architekt O.M.Lodders gem. Auftragslage.

(Ende 1999 löste sich die „Fertighaus GmbH NORGE 2000“ auf .

2000 - 2008 Architekturbüro T. Eichentopf in Zusammenarbeit mit Hamburger Immobilien+Bauträger AG